My drawing for the official poster of the European Championship Quarter Horse Show of the year 1991. This order was a great honor for me and a great souvenir!“
Mit diesen freundlichen Worten sendete uns Michel Blanc-Dumont seine Illustration, das offizielle Plakat der ECQH von September 1991.
Damals noch in der Aachen-Soers und mit 100.000 DM Preisgeld. Eine stattliche Summe. Und auch einige Sponsoren waren schon damals dabei.
Michel Blanc-Dumont ist aus Frankreich und unterstreicht damit wieder einmal, dass die EM wirklich das ist, wofür sie steht. Internationalität!
So ist Michel Blanc-Dumont auch international ein sehr bekannter Comic-Zeicher, der für seinen Stil und seine Vorliebe für den amerikanischen Western berühmt ist. Er hat unter anderem die außerordentliche Westernreihe ‚Jonathan Cartland‘ bei dem legendären Magazin ‚Pilote‘ gestaltet. Dieses hat schon viele Comicserien, -Zeichner und -Autoren hervorgebracht. Pilote war bekannt dafür, jungen, noch unbekannten Autoren Veröffentlichungsmöglichkeiten zu bieten und Experimente zu erlauben. Eine Reihe von später berühmten Autoren wurde durch Pilote erstmals einem breiten Publikum bekannt gemacht. So wurde zum Beispiel Asterix extra für den Start von Pilote entwickelt.
Auch Michel Blanc-Dumont konnte große Erfolge verbuchen, indem sein Album ‚Les survivants de l’ombre‘ zum besten Album des Jahres 1988 gekürt wurde.
Danach arbeitete er mit berühmten Comicnamen wie zum Beispiel ‚Greg’‘. Dieser war ein belgischer Comiczeichner und Autor,  der über fünf Jahrzehnte lang einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des französisch-belgischen Comics hatte. Mit beiden zusammen entstand die Krimireihe Colby.
Michel Blanc-Dumont kehrte schließlich mit ‚Die Jugend von Blueberry‘ zum Western zurück.
So ergab es sich in den 90ern, dass er das Plakat für den ECQH gestaltete. Er arbeitet immer noch als Illustrator und wir freuen uns sehr über sein Worte und die schöne Erinnerung an ein wunderbar handgezeichnetes Plakat.
Danke Michel Blanc-Dumont!